Skip to content

Biodiversität & Umwelt

Biodiversität & Umwelt

Die Erhaltung der biologischen Vielfalt ist ein wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Milchviehhaltung. Dazu gehören die Pflege von Randstreifen und Grabenböschungen, der Schutz von Wiesenvögeln oder die Anlage von bewaldeten Böschungen und Blühstreifen.

Biodiversität & Umwelt

Mitglieder Henk und Linda van Dijk aus Drogeham

„In Harmonie mit der Umgebung“

 

Die Weiden der Familie van Dijk aus Drogeham in der Provinz Friesland erstrecken sich über rund 50 Hektar, unterteilt in 23 Parzellen. Jede Parzelle ist von Wallhecken und Baumreihen umgeben, hier und dort unterbrochen von einem Weiher oder Wassergraben. „Viele Kollegen halten das für sehr ineffizient und arbeitsintensiv, aber wir finden es nicht nur schön, sondern auch wichtig. Dieses Grün ist voller Leben. Nach vielen Jahren der Abwesenheit sind zahlreiche Vogelsorten wieder in die Landschaft zurückgekehrt, und auch Nachtfalter sind wieder da. Die Sträucher, alten Baumstümpfe und Tümpel sind voller Insekten.“

Biodiversität & Umwelt

Klee & Butterblumen

Auf manchen Parzellen wurde eine kräuterreiche Grasmischung gesät, beispielsweise mit Klee, Butterblumen und anderen Pflanzen. „Diese Mischung enthält eine Menge Mineralien und andere Stoffe, die für die Kühe gesund sind und Insekten und Vögel anlocken. Außerdem wurzelt kräuterreiches Gras tiefer, wodurch sich die CO2-Bindungsfähigkeit verbessert. Und wenn dann alles blüht, sieht es auch noch sehr schön aus!“

 

„Wir sorgen für Ausgewogenheit zwischen unserem Milchhof und der Erhaltung und Bewirtschaftung von Natur und Landschaft. Das tun wir aus der Überzeugung heraus, dass wir mit dieser Art der Betriebsführung zur Gesundheit unserer Kühe und unseres Betriebs beitragen. Und zugleich sorgen wir damit für Harmonie mit unserer Umwelt und für gesellschaftliche Akzeptanz.“